Therapien

In meiner Praxis arbeite ich aktiv mit Ihnen daran, die für Sie individuell angepasste Therapie zu verwenden.

Dabei habe ich mich auf die Myoreflex- und Cranio-Sacral-Therapie spezialisiert.

Myoreflextherapie

ist eine manuelle Regulationstherapie

Durch eine genaue Ertastung und Funktioinsanalyse wird über Druckpunktsimulation an bestimmten Reflexpunkten der Muskulatur ein Reiz gesetzt. Dieser Reiz wird an das Gehirn weitergeletet. Von dort wird das Spannungsmuster der jeweiligen Muskulatur reflektorisch reguliert. Veränder und regulieren sich die muskulären Belastungsmuster, können die Beschwerdebilder abklingen; Gelenke und Weichteilstruktur werden entlastet und selbst chronisch degenrativ fortschreitende Veränderungen werden aufgehalten und regenerieren sich.

Diese neue Therapie basiert auf:

» modifizierter Atlastherapie

» Anatomie und Funktion

» Osteopathischer Triggerpunktbehandlung

» Physiotherapie

» Erfahrungsmedizin östlicher Kulturen

» (Chin. Medizin, Ayurveda, Shiatsu)

» manueller Schmerztherapie

» Neuraltherapie und Empryologie

» Feldenkreis

» Psychotraumatologie

Behandlungsindikationen

Erkrankungen des gesamten Bewegungsapparates mit
Muskeln, Sehnen, Gelenken und Bändern

  • HWS-Syndrom
  • Schleudertrauma
  • Bandscheibenvorfall
  • Lumboischialgie
  • Hexenschuss
  • funktionelle Gelenkblockaden
  • Skoliose
  • Rotatorenmanschettensyndrom
  • Zerrung
  • Arthrose

FUNKTIONELLE ORGANSTÖRUNGEN

  • funktioneller Bluthochdruck
  • funktionelle Herzrhythmusstörung
  • Sehstörung

DIE VERBINDUNG DER KOPFGELENKE MIT OHR UND KIEFER

  • Kieferstörung
  • Migräne
  • Schwindel
  • Tinitus

PSYCHOTRAUMATISCHE BELASTUNGEN

  • Angstzustände nach Unfall oder Überfall
  • ADS/ADHS
  • (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom bei Kindern)
  • Lernschwierigkeiten
  • Konzentrationsschwäche

Cranio-Sacral-Therapie

Das Cranio-Sacral-System besteht aus den Membranen und der cerebrospinalen Flüssigkeit, die Gehirn und Rückenmark schützend umgeben. Es erstreckt sich von den Schädel-, Gesichts, und Kieferknochen dem Cranium, entlang der Wirbelsäule bis zum Kreuzbein (Sacrum) und Steißbein. Da dieses lebenswichtige System die Entwicklung und Leistung von Hirn- und Rückenmark beeinflusst, kann ein Ungleichgewicht oder eine Beeinträchtigung seiner Funktion eine ganze Reihe von sensorischen, motorischen oder neurologieschen Fehlfunktionen verursachen. Diese Therapie ist eine sehr sanfte Behandlung des Systems. Sie ermöglicht den körpereigenen natürlichen Heilmechanismen die negativen Wirkungen aufzulösen. Zugleich wirkt sie auf die umfassende Verbesserung der Gesundheit und Verstärkung der Abwehrkräfte gegen Krankheit.

Begleitend zu ärztlicher Betreuung bei

» chronischen Schmerzen
» Verdauungsbeschwerden
» Migräne und Kopfschmerzen
» Tinitus und Sinsitis
» Orthopädischen Problemen
» Wirbelsäulen-, Muskel-, und Gelenkserkrankungen
» Kieferorthopädischen Problemen
» Asthma, Allergien und Hauterkrankungen
» Veränderungen im Bereich von
» Gehirn und Rückenmark
» psychosomatischen Beschwerden

Behandlungsindikationen

  • Unterstützung in belastenden Lebenssituationen
  • Rehabilitation nach Krankheit oder Unfall
  • Schleuder-, Sturz- und Stauchtrauma
  • Regulation für den Bewegungsapparat, die Organe, das Lymphsystem, das Hormonsystem, das vegetative und zentrale Nervensystem
  • Schlafprobleme, Erschöpfungszustände, Depressionen
  • stressbedingte Beschwerden, Burnout-Syndrom
  • Störungen des Immunsystems
  • Menstruationsbeschwerden
  • Schwangerschafts- und Geburtsbegleitung
  • Sehstörungen
  • Hyperaktivität von Kindern, Konzentrationsstörungen und Lernschwierigkeiten
  • Entwicklungsverzögerungen bei Kindern